Schon mal was von Bitcoin gehört?
Ich habe vor ein paar Jahren so ganz nebenbei mal etwas von dieser neuen >Internetwährung< gehört. Es muss irgendwann vor dem großen Hype gewesen sein. Heißt: nachdem die Währung nach der Bankenkrise 2008 erfunden wurde, dümpelte sie erst einmal auf niedrigem Niveau vor sich hin und gipfelte dann in relativ kurzer Zeit in einem Währungshoch von rund $1.000 pro Bitcoin.
Danach gab es dann wieder eine rasante Talfahrt und seit circa zwei Jahren hat sie sich mehr oder weniger konsolidiert. Das war die Zeit, wo mir Bitcoin das zweite Mal über den Weg lief. Das war so im März diesen Jahres. Der Kurs stand bei circa 400 €. Ich kaufte meine ersten Bitcoins.
Heute schreiben wir Mitte November und der Bitcoinkurs steht aktuell bei knapp 700 €…

An dieser Stelle tauchen meist die immer gleichen Fragen auf.
Eine kurze Erklärung können Sie hier bekommen:

Noch Fragen zum Bitcoin? Ausführlicher erklärt es dieser Artikel: Bitcoin: die ultimative und beste Einführung ins Thema.

Für den ersten Bitcoin Kauf empfehle ich die deutsche Bitcoinbörse Bitcoin.de mit Sitz in Berlin. Besonders einfach ist es, wenn Sie gleichzeitig ein Konto bei der Fidor Bank haben. Denn mit der Fidor Bank im Hintergrund werden die Bitcoin-Käufe und Verkäufe nach einem entsprechenden Auftrag ganz automatisch abgewickelt. Bequemer und sicherer geht es kaum.

Wer Bitcoin als digitales Gold Ernst nehmen möchte, der könnte neben dem Kauf von Bitcoins auch das schürfen (minen) von Bitcoin in Betracht ziehen. Da es seit 2008 ziemlich aufwendig ist Bitcoin mit dem eigenen Rechner zu erzeugen, empfiehlt sich der Einstieg in sogenannte Miningfarmen. Ich bin zum Beipiel hier eingestiegen: Avalon-Life aus Costa Rica. Die minen dort mit Solar-Energie und die Ergebnisse sind auch im Vergleich mit anderen Miningpools sehr gut.

Bei weiter führenden Fragen senden Sie mir gerne eine Nachricht.

Keine Anlageberatung
Die Inhalte dieses Blog-Posts dienen ausschliesslich der Information und Unterhaltung der Leser und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschliesslich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder. Die Leser sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.